SAPV bedeutet ... 

SAPV bedeutet: Akzeptanz der fortschreitenden Erkrankung des Patienten und der Angehörigen 

SAPV bedeutet: Akzeptanz des Arztes, dass nicht jeder Patient geheilt werden kann

SAPV bedeutet: nicht Lebenszeitverlängerung um jeden Preis, sondern 

 

Lebensqualitätsverbesserung und Leidenslinderung

auf höchstem medizinischen Niveau


 Im Mittelpunkt stehen immer die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten:  

  • Erhaltung, Förderung und Verbesserung der Selbstbestimmung des/der zu Versorgenden
  • Realisierung eines menschenwürdigen Lebens des Patienten bis zum Tod in seiner gewohnten häuslichen Umgebung oder im Pflegeheim
  • Vollumfängliche Versorgung ausschließlich durch qualifiziertes und ausgebildetes Personal